Watzmann-Ostwand - Tortur und Glückseligkeit (Filmdoku HD)

Real Adventure - Bergsteigen. Outdoor Sport. Hautnah
Startseite Projekte Nachrichten Bergtouren Ausrüstung Infomaterial Online-Shop Forum Links Kontakt Impressum
         


Real Adventure auf Facebook




Outdooractive.com


Watzmann-Ostwand - Tortur und Glückseligkeit (Filmdoku HD)

 
Besteigung der Watzmann-Ostwand am heißesten Tag des Jahres 2013
Eine spektakuläre Klettertour der Superlative
(Ostwandlager Königssee - Eiskapelle - Schuttkar - Wasserfallwand - Rampe - Gipfelschlucht - Biwakschachtel - Gipfelkamine - Watzmann-Südspitze - Überschreitung zum Hocheck - Watzmannhaus)

Das erste große Highlight unserer Abenteuer Alpin Tour 2013. Zusammen mit Bergführer Hansi von alpinewelten.com machen wir uns auf, an einem der heißesten Tage des Jahres die Watzmann-Ostwand über den Berchtesgadener Weg zu besteigen. 25°C sind es bereits in der Nacht, bis zu 30°C werden es in der Wand und tropische 38°C weit unten im Tal - allerdings nur im kaum vorhandenen Schatten. Nur wenige Gruppen wagen es an diesem Tag in der Wand der Superlative, der mit 2.000 Metern höchsten Kletterwand der Ostalpen. Uns erwartet eine spektakuläre, unvergesslich schöne und in vielerlei Hinsicht überdimensionierte Klettertour…

Watzmann-Ostwand auf YouTube!




Dies ist die detaillierteste alpine Dokumentation der Watzmann-Ostwand im Netz! Keine Passage wurde ausgelassen. Gefilmt in FullHD 50p (Panasonic HDC-X909 und GoPro Hero)


Watzmann-Ostwand, Berchtesgadener Route:

• Schwierigkeit: III+ (meist II, im oberen Teil ab der Biwakschachtel durchgehend III)
• Schlüsselstellen: Wassenfallplatte (III) und Steilstufe knapp unterhalb des Gipfels (III+)
• Zeitaufwand: 7-9 Stunden vom Ostwandlager bis zur Watzmann-Südspitze
• Rückweg über Wimbachgries: 5-6 Stunden, Abstieg zum Watzmannhaus: 5 Stunden
• Zusammen: 12-15 Stunden
• Höhenmeter: 2110
• Gefahren: extrem schwierige Orientierung! Nur mit Ortskenntnis oder in Begleitung eines Bergführers einsteigen! Steinschlag, ungesichertes Klettern, zum Teil stark ausgesetzt
• Beim Rückweg über den Watzmanngrat ist zusätzlich ein teilweise ungesicherter Klettersteig (K2/B) zu bewältigen, bei schwindender Kraft ebenfalls heikel


Wir freuen uns, die gewonnenen Eindrücke in einem Video-Abenteuer mit euch teilen zu können!
   
       
 

     
 
Zum Seitenanfang    
© 2010, Real Adventure Productions, Filmdokumentationen, Bergsteigen, Klettersteige und alpine Touren auf DVD
www.real-adventure.eu: Startseite, Film-DVDs
, Nachrichten, Tourbeschreibungen, Ausrüstung, Infomaterial,
Online-Shop, Forum, Links, Kontakt, Impressum